Alle Einträge in "Aktionen"

Piratenfraktion NRW vor Ort in der Region

FraktionvorOrtWitten2016

Wir bringen Politik dahin, wo sie hingehört – in die Öffentlichkeit. Die Piratenfraktion NRW ist mit einem mobilen Büro in ganz NRW unterwegs – in diesen Tagen auch in der Nähe von unserem Kreisgebiet.

„Zu unserer Fraktionssitzung am 26. Januar starteten wir mit unserem Car Office in Essen. Wir werden das ganze Jahr mit einem mobilen Büro zu den Menschen im Land unterwegs sein und vor Ort das Gespräch suchen. Wir wollen erfahren, was die Menschen von uns Politikern erwarten. Wir wollen Diskussionsrunden initiieren und im direkten Dialog mit den Menschen ihre Probleme erörtern“, sagt Michele Marsching, Vorsitzender der Piratenfraktion NRW.

11.02.2016  Bielefeld
Standort: Jahnplatz (vor Apollo Optik)
Aktionszeiten: 11-14:00

16.02.2016 Wuppertal
Standort: Alter Markt
Aktionszeiten: 10-13:30

18.02.2016 Münster
Standort: Vorplatz des Stadthauses 1 (Klemensstr. Ecke Heinrich-Brüning-Str.)
Aktionszeiten: 11-14:30

19.02.2016 Hagen
Standort: Adolf-Nassau Platz
Aktionszeiten: 11-14:30

23.02.2016 Witten
Standort: Berliner Platz
Aktionszeiten: 10-13:30

LINK: https://www.piratenfraktion-nrw.de/2016/02/piratenfraktion-nrw-vor-ort/

 

Vortrag zum bedingungslosen Grundeinkommen 3. März in Schwerte

grundeinkommen FotoFoto: stanjourdan

Die Piraten im Kreis Unna informieren in Zusammenarbeit mit Dr. Ute Fischer von der Initiative „Freiheit statt Vollbeschäftigung“ zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) und die Industrie von morgen“ im Rahmen einer bundesweiten Themenwoche der Partei.

Fortschreitende Automatisierung und Rationalisierung führen dazu, dass immer weniger menschliche Arbeitskraft nötig ist, um die anfallende Arbeit zu leisten. Statt diese Befreiung der Gesellschaft von Arbeit als Chance aufzufassen, wird die verbleibende Erwerbsarbeit zunehmend durch staatliche Zuschüsse subventioniert.

Das bedingungslose Grundeinkommen verwirklicht das Recht auf sichere Existenz und gesellschaftlich-kulturelle Teilhabe unabhängig von einer Erwerbsarbeit. Es gibt den Menschen die Freiheit, ihren eigenen Weg zu finden und fördert gleichzeitig gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es ermöglicht Engagement, Kreativität und Eigeninitiative.

 

Wann: Donnerstag, 3. März 2016, 19.30 bis 21.30 Uhr. Einlass 19 Uhr.

Wo: Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte

Eintritt ist frei.

Zwecks besserer Planung wäre es schön, wenn ihr im Pad hier kurz eintragt, mit wieviel Personen ihr kommt:

https://schwerte.piratenpad.de/themenwochebge

 

LINK:

Themenwoche BGE bei Piratenpartei Deutschland

„Freiheit statt Vollbeschäftigung“

 

Update fürs Piratenbüro: Kreismitgliederversammlung 2015.1 wählte

kmv20151

Alles etwas anders: Die PIRATEN im Kreis Unna sind nicht als Kreisverband mit eigenem Vorstand und Anhang organisiert, sondern in einer weniger aufwändigen Form, dem „Piratenbüro“ als sogenanntem virtuellen Kreisverband. Dieses ist rechtlich direkt beim Landesverband NRW aufgehängt, der so unter anderem auch Aufgaben der Schatzmeisterei und Buchführung mit übernimmt.

Seit Dezember 2012 besteht das Piratenbüro als Ansprechpartner für Presse und Öffentlichkeit und natürlich der Mitglieder im Kreis Unna. Das Piratenbüro Unna leiten zwei Verwaltungspiraten, die einmal im Jahr von der Mitgliederversammlung neu gewählt werden.

Auf dieser Kreismitgliederversammlung am Samstag, 21. November 2015, in Werne-Stockum wurden die Verwaltungspiraten Claus Palm aus Unna und Reiner Dzuba aus Lünen in ihren Ämtern bestätigt. Außerdem wählten die versammelten 12 Mitglieder – 101 Mitglieder gibt es insgesamt im Kreis – noch drei Pressesprecher für die örtlichen Gruppen.

Derzeitiger Bugetbestand des Virtuellen Kreisverbandes liegt bei 1.899 Euro, in 2014 waren es 1.031 Euro. Jedes Mitglied hat Antragsrecht, freilich nur für parteikonforme Ausgaben, das sind etwa Werbemittel für politische Aktionen. Ein Antragsteller benötigt noch 2 Unterstützer aus dem Kreis der Mitglieder, sowie Beratung und positiven Beschluss durch Landesvorstand.

Christian Roß von der PIRATEN-Gruppe im Kreistag berichtete über aktuelle Aktivitäten. Das war unter anderem der Kreishaushalt, verbunden mit der Höhe der Kreisumlage, die bei den einzelnen Kommunen erhoben wird, momentan aber stabil bleiben soll.

Zeitbombe Kreisumlage

Eine kleine finanzielle Zeitbombe: Im Zuge der Flüchtlingskrise sind in nächsten Jahren Mehrausgaben absehbar, unter anderem durch Anstieg von sogenannten Bedarfsgemeinschaften. Die Mehrkosten wird der Kreis mittelfristig bei den Städten einziehen, denn er darf sich selbst nicht verschulden. Dies ist ihm aufgrund der Kreisordnung untersagt. Näheres auf http://piraten-kreistag-unna.de/

 

Die Kreisgruppe hat sich verstärkt zur Öffentlichkeitsarbeit vernetzt, pflegt ein akutelles Blog, nutzt Twitter, Facebook, Instagram als soziale Medien.

 

Ideen fürs neue Jahr

In 2016 möchten die PIRATEN kreisweit wieder mehr Aktivitäten entfalten, etwa durch Themen-Infostände und Aktionen dazu.

Schließlich werfen die Wahlkämpfe 2017 zum Landtag und Bundestag ihre Schatten voraus. Direktkandidaten für mehrere Wahlkreise sind ab Ende 2016 aufzustellen.

LINK:

Das Protokoll der Kreismitgliederversammlung, veröffentlicht im Wiki der Piratenpartei:
http://wiki.piratenpartei.de/NRW:2015-11-21_-_Protokoll_Kreismitgliederversammlung_in_Werne

Piratenbüro im Kreis Unna

Kontakt per Mail:
unna @ piratenpartei-nrw.de

Mailingliste des Piratenbüros:
https://lists.piratenpartei-nrw.de/wws/info/piratenbuero-kreis-unna

Teampad:
https://kreis-unna.piratenpad.de/

(Beitrag aktualisiert mit Link zum Protokoll, kleinen Änderungen, am 29.11.2015 -stefan)

Nach der Sommerpause setzen PIRATEN die Segel

In den nächsten Wochen stehen Termine an, bei denen wir zeigen können, dass wir Piraten es drauf haben.

Übernächstes Wochenende gibt es einiges zu tun:

Wir haben die Schiffstour Witten (29.8.), bei der wir interessierte Bürger & Medienvertreter ansprechen und informieren und gleichzeitig die Bürgermeisterkandidatur von Stefan Borggraefe unterstützen. Die Piratenpartei NRW organisiert hierzu in Witten eine Bootsfahrt auf der „MS Schwalbe II“, zu der alle interessierten Menschen herzlich eingeladen sind. Mitglieder des Bundes- und Landesvorstands der Piratenpartei sowie Landtagsabgeordnete kommen nach Witten, um sich den Fragen der Wähler zu stellen. Stefan Borggraefe, Bürgermeisterkandidat in Witten, steht zu persönlichen Gesprächen bereit und informiert über sein Programm. Die öffentliche Bootsfahrt auf der „MS Schwalbe II“ beginnt am Samstag, 29. August 2015 um 10 Uhr an der Anlegestelle „Freizeitbad Heveney“ in Witten. Die Rückkehr ist für 12 Uhr geplant. ( http://www.piratenpartei-nrw.de/2015/08/21/piratenpartei-setzt-segel-fuer-buergermeisterwahl/ )

Es gibt den Aktionstag Pflege in verschiedenen Städten auch in NRW (29.8.). Dazu hat die NRW-Fraktion Flyer erstellt und MRSA-Schutzanzüge bestellt ( http://www.medi-king.de/mrsa-schutz-set ).  Flyer im Schutzanzug verteilen wollten wir doch alle schon mal. Das ist ein echter Eye-Catcher. Macht mit.

Die Freiheit-statt-Angst Tour #fsa in Köln (29.8.) im Rahmen der FsA-Tour brauche ich eigentlich nicht zu erwähnen, oder.
Auch hier: Wer kann, sollte hingehen. Es wäre toll, bei der Veranstaltung ganz viel orange zu sehen.

Warum? Nach dem “Ja” des SPD-Parteikonvents zur grundlosen Vorratsdatenspeicherung steht dem Gesetz nichts mehr im Wege: Die Bundestagsmehrheit aus CDU/CSU und SPD wird die Vorratsdatenspeicherung nach der parlamentarischen Sommerpause beschließen. Die PIRATEN wollen diese Beschneidung des Rechts auf Privatsphäre nicht hinnehmen. Die Partei will nun den ganzen Sommer mindestens 100.000 Unterschriften sammeln, die dann gleich im September den Abgeordneten des Deutschen Bundestags übergeben werden.

Am 30.8. geht’s weiter mit unserem Tag der politischen Arbeit im Bürgerzentrum Ehrenfeld (Köln)
( http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Tag_der_politischen_Arbeit_2015.1/Themenvorschlaege )
Ihr könnt noch Themen vorschlagen. Bislang gibt es die Themen ‚ Gesundheit / Pflege‘, ‚Inklusion – Teilhabe aller Menschen mit Behinderung‘, ‚Mobilität (und Stadtentwicklung und Freies Wissen)‘, ‚Bildungspolitik in NRW‘, ‚Howto Programmanträge‘, ‚Arbeit, Soziales & Wirtschaft in NRW‘, ‚Das Problem der „RWE Kommunen“‚ und ‚Regionalpiraten‘.

Am 3.9. gibt es den 2. Aktionstag „Pflege am Boden“ mit Mahnwache vor dem Landtag NRW, bei dem wir zahlreich mitmachen wollen.
(http://pflege-am-boden-nrw.jimdo.com/gemeinsame-aktionen/)

Außerdem gibt es am Samstag, 5. September 2015 einen bundesweiten Stopp-VDS-Aktionstag mit Infoständen. Die Unterschriftenliste gegen Vorratsdaten gibt es auf http://pirat.ly/m585n zum Download. Alle sind aufgerufen, mitzusammeln. Sendet die Listen an die Piraten-Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Daten werden nicht gespeichert und nur für die Aktion verwendet.

(mit Material aus der NRW-Infomailingliste, Beitrag vom Politischen Geschäftsführer Manfred Schramm)

Demo 15.8.: Freiheit-statt-Angst in Münster ruft zum Protest gegen Landesverrat-Vorwurf auf

Die vom Generalbundesanwalt eingeleiteten Ermittlungen gegen die Online-Journalisten von netzpolitik.org hat zu heftigen Protesten im Internet gesorgt. Am ersten August-Samstag sind in Berlin rund 3000 Menschen auf die Straße gegangen für Pressefreiheit und Transparenz, gegen den Überwachungsstaat.

Die Organisatoren der ‚Freiheit-statt-Angst‘-Demo in Münster rufen die Menschen in Münster und im Münsterland auf, am 15. August ab 14 Uhr auf der Stubengasse diesen Protest zu unterstützen.

Auch wir PIRATEN aus den Städten im Kreis Unna fahren zur FSA-Demo nach Münster.

Zug RE26114 von Neuss
hält in
Ankunft Abfahrt Gleis PIRATEN-Treffpunkt am Bahnhof
Ennepetal 12:09 12:10 1
Hagen Hbf 12:19 12:21 4
Schwerte(Ruhr) 12:30 12:31 3  12:15 Uhr vor Bahnhofeingang Schwerte
Holzwickede 12:36 12:37 2
Unna 12:42 12:43 1  Treff nicht festgelegt. Heike&Claus fahren. Das Tagesticket für 5 Personen ab Unna kostet 27 Euro.
Bönen 12:48 12:49 1
Hamm(Westf) 12:57 12:59 4
Drensteinfurt 13:08 13:08 1
Münster-Hiltrup 13:15 13:16 3
Münster(Westf)Hbf 13:22 4

Die Einschüchterung von Journalisten, die mit ihrer Arbeit für Transparenz sorgen und die Kontrolle der Geheimdienste erst möglich machen, muss beendet werden. Ein Verfahren zu den illegalen Überwachungsaktivitäten der Geheimdienste muss stattdessen eingeleitet werden. Der absurde Vorwurf des Landesverrats gegen netzpolitik.org muss unverzüglich fallen gelassen werden.

Münster als tolerante und weltoffene Stadt kann – wie in den letzten Jahren so oft – auch am 15. August wieder ein Zeichen setzen: Gegen Angst und Einschüchterung von Regierung, Bundesstaatsanwaltschaft und Geheimdiensten, für die Freiheit von Informationen und Meinungen, für Transparenz als Grundlage einer demokratischen Gesellschaft.

Update:

Ablauf der Demo am 15.08.2015 (Quelle: https://www.facebook.com/events/433815643457053/)

14:00 Uhr Treffpunkt Stubengasse Münster
Organisatorische Hinweise und Einführung von Till Horstman (CryptoParty)

14:30 Uhr Auftaktkundgebung Stubengasse mit Redebeiträgen von:
AK Vorratsdatenspeicherung, Jörg Berens (FDP), Bündnis gegen
Abschiebungen Münster, Antifaschistische Linke Münster, Maria
Klein-Schmeink (Bündnis 90 / Die Grünen) und organisatorische Hinweise von Daniel Düngel MdL (Piraten)

15:00 Uhr Demonstrationszug zum Aasee

15:30 Uhr Zwischenkundgebung am Aasee mit Redebeiträgen von
Till Horstman (CryptoParty), Bündnis gegen TTIP/TISA, Sandra J.
(Piraten), Datensch(m)utz im Nirgendwo und dem DGB

16:00 Uhr Demonstrationszug zur Stubengasse

16:30 Uhr Abschlusskundgebung Stubengasse mit abschließenden Worten von Till Horstman (CryptoParty) und Jürgen Blümer (#wastun)

17:00 Uhr Ende

 

solidaritaet-netzpolitik-org-juli-2015-twitter-piraten

Vorratsdatenspeicherung-Aktion, Freiheit-statt-Angst, Snowden-Vortrag

Das Thema Vorratsdatenspeicherung sorgt für einen heißen Sommer.

Auch im Kreis Unna sammeln Piraten mit für 100.000 Unterschriften gegen die kommenden Vorratsdaten.

Nach dem halbherzigen “Ja” der SPD-Basis zur neuen grundlosen Vorratsdatenspeicherung steht dem Gesetz nichts mehr im Wege: Die Bundestagsmehrheit aus CDU/CSU und SPD wird das Gesetz nach der parlamentarischen Sommerpause beschließen. PIRATEN wollen diese Beschneidung der Privatsphäre nicht hinnehmen.

Die Partei will nun den ganzen Sommer mindestens 100.000 Unterschriften sammeln, die gleich nach der Sommerpause im Bundestag übergeben werden. Die Unterschriftenliste gibt es via http://pirat.ly/m585n zum Download. Bitte ausdrucken, mitsammeln und einschicken!

In Schwerte findet zwecks Unterschriftensammlung am Samstag, 1.8.2015 zwischen 11 und 14 Uhr ein Infostand der PIRATEN statt. Dieses Mal ausnahmsweise auf dem „Cava-Platz“ am Ende der Hüsingstraße, Höhe Kleppingstraße.

Freiheit statt Angst Tour

Im August gibt es Gelegenheit gegen Überwachung auf die Straße zu gehen, ganz in der Nähe von unserem Kreis Unna! Wir rufen zur Teilnahme an den Demos auf, speziell 6.8. Hattingen, 16.8. Münster und auch am 29.8. in Köln. Weitere Termine aktuell: https://freiheitstattangst.de/tourplan-2015/

Vortrag zu Edward Snowden

Einen Vortrag zu Edward Snowden, NSA-Whistleblower, veranstaltet der Chaostreff Dortmund am Montag, 3. August 2015 um 20 Uhr, Ruhrtalmuseum Schwerte, Brückstraße 14, 58239 Schwerte. Eintritt ist frei.

LINK

Kontakt ● Impressum ● Piratenpartei Deutschland ● Piratenpartei Landesverband NRW ● Junge Piraten
WordPress mit piratenhagen bzw. piratenmk Theme
Design von Seeki, umgesetzt von hatch und Tilli und den Piraten Hagen, WordPress Theme von motorradblogger, Lenne Piraten.